Risikoanalysen



Aufgabe

Kritische Infrastrukturen und Geschäftsprozesse müssen zum Erbringen ihrer Funktion fachgerecht geplant und betrieben werden. Das gut ausgebildete Fachpersonal ist dabei häufig zu tief in die Thematik involviert, sodass interne und externe Risiken unbewusst vernachlässigt werden. Dadurch entstehen Risiken, die die Wertschöpfung maßgeblich beeinflussen können.

Hintergrund

Zur Aufrechterhaltung und Sicherstellung eines komplexen Geschäftsbetriebs in technischer, organisatorischer und funktionaler Hinsicht ist es notwendig, die eventuellen Risiken zu kennen, die nach Richtlinien und genormten Verfahren erfasst werden. Daraus resultieren Ergebnisse, die klar und deutlich ungewünschte Zustände aufzeigen.

Ein aktives Risikomanagement mit regelmäßigen Revisionszyklen verbessert das Bewusstsein bei allen Beteiligten und trägt zur Optimierung bei.

Lösung

In Übereinstimmung mit den einschlägigen Normen, Standards und Richtlinien (u. a. BSI 200-3, ISO 31000) verfolgt die CERSS International GmbH einen ganzheitlichen Ansatz bei der Erfassung, Analyse und Bewertung der individuellen Risiken, sodass eine transparente Risikomatrix bzw. ein transparentes Risikokonzept in Abstimmung mit dem Kunden und für den Kunden entsteht.

Ergebnis

Das Ergebnis bildet eine detaillierte Risikoanalyse unter Einbeziehung der Assets, der zur Verfügung stehenden Ressourcen und der externen Parameter, die genaue Handlungsfelder aufzeigt. Damit wird der Kunde in die Lage versetzt seine Top-Risiken zu minimieren und sein Umfeld und seine Umgebungsbedingungen zielgerichtet zu bewerten.

Unsere Kompetenz

Unsere Mitarbeiter haben langjährige Erfahrung aus unterschiedlichen Bereichen der Informationstechnik und Industrietechnik, insbesondere bei der Erfassung von Risiken in heterogenen Branchen und Bereichen.